PRESSE 

Willkommen im doppler Pressebereich. Hier erhalten Sie schnellen Zugriff auf relevante Textinformation, Bildmaterial und aktuelle Pressemitteilungen zu Themen rund um die Firma doppler und ihre Marken. Für individuelle Interviewanfragen oder ergänzende Produktinformationen und Bildmaterial können Sie uns gerne kontaktieren.

PRESSEMITTEILUNGEN

PRESSEMITTEILUNGEN

doppler investiert auch in Krisenzeiten

Photovoltaikanlage auf Lagerhallendach sorgt für semi-autarke Stromversorgung am Firmenhauptsitz

Auf in eine nachhaltige Zukunft! Dieses Motto leitet Europas größten Schirmhersteller nicht nur bei der Entwicklung neuer Produkte, sondern auch in Sachen Weiterentwicklung des Unternehmensstandorts.  

Braunau, 08. September 2022: Im Zuge des Lagerzubaus im Jahr 2020 wurden die Weichen dafür gestellt, nun erfolgte die Inbetriebnahme: Seit wenigen Wochen deckt eine 2.100 Quadratmeter große Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 227 kWh im Schnitt rund 50 Prozent des täglichen Strombedarfs im Hause doppler. Bei guter Sonneneinstrahlung, vorallem an strahlenden Sommertagen, kann beinah der gesamte Bedarf gedeckt werden. An Arbeitstagen benötigt das Unternehmen den Sonnenstrom zu 100 Prozent selbst, am Wochenende und an Feiertagen wird der Strom ins Netz eingespeist. „Mit der Photovoltaikanlage möchten wir unseren Beitrag zur Energiewende leisten“, erklärt doppler Gesellschafterin Ulrike Kinder die Beweggründe der Anschaffung.

 

Ladestationen vor Ort

Hand in Hand mit der Inbetriebnahme der PV-Anlage ging auch die Errichtung von zwei elektrischen Ladesäulen mit insgesamt sechs Ladeplätzen – vier davon sind mit Schnelllade-Steckern ausgestattet. Hier können die doppler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr E-Auto, E-Bike oder ihren E-Scooter zu vergünstigten Konditionen laden. „Es ist uns ein Anliegen, unsere Mitarbeiter in ihrem Wunsch nach E-Mobilität zu unterstützen. Wenn der Bedarf an Lademöglichkeiten steigt, kann unsere Ladestation jederzeit erweitert werden“, so Projektleiter Norbert Steinhögl.

 

doppler investiert auch ins Personal

Trotz der schwierigen Marktbedingungen hat doppler sein Team in den vergangenen Jahren laufend erweitert. Selbst dieses Jahr ist es gelungen, bereits 15 neue Positionen zu besetzen. Darüber hinaus wird das Unternehmen bis Jahresende noch rund zehn weitere Stellen in sechs Unternehmensbereichen vergeben. „Wir freuen uns, dass wir die Anzahl der Stellen um über zehn Prozent steigern konnten“, berichtet Ulrike Kinder. Die Firma doppler ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region, der neben vielen anderen Aspekten auch für sein gutes Arbeitsklima geschätzt wird. Dies spiegelt sich in der hohen Anzahl langjähriger Mitarbeiter und der geringen Fluktuation im Team wider.

Teuerungsprämie für doppler Mitarbeiter

Unternehmen unterstützt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in finanziell schwieriger Phase

Europas größter Schirmhersteller schüttet jedem Mitarbeiter eine Teuerungsprämie von 500 Euro aus – ein Akt der Wertschätzung und des Zusammenstehens als Unternehmen.

 Braunau, 03. August 2022: Die starke Preiserhöhung von Diesel, Benzin und Lebensmitteln in jüngster Zeit geht an niemandem spurlos vorüber. doppler fühlt sich seinen geschätzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verpflichtet, ihnen in dieser schwierigen Zeit finanziell unter die Arme zu greifen. „Es freut uns sehr, dass wir schnell und unbürokratisch bei der Bewältigung der aktuellen Teuerung helfen können“, so die Unternehmerfamilie. Für die abgabenfreie Prämie, die jede Firma freiwillig ausbezahlen kann, wendet doppler ca. 100.000 Euro auf. „Mit der Ausschüttung dieser Extrazahlung möchten wir unseren Mitarbeitern zeigen, dass wir hinter ihnen stehen und ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg sehr zu schätzen wissen.“ Für die Prämie in Höhe von 500 Euro für Vollzeitkräfte und einem entsprechend angepassten Teil für Teilzeitarbeitende müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weder Steuer- noch Sozialversicherungsabgaben leisten.

„Silberne Victoria“ für doppler SUPERSTRONG Imagefilm

Auszeichnung bei den 30. Internationalen Wirtschaftsfilmtagen

Braunau, 04. Juli 2022: Zur Bewerbung seines widerstandsfähigsten Taschenschirms, dem Fiber Magic SUPERSTRONG, ging Europas größter Schirmhersteller Anfang 2021 neue Wege und inszenierte erstmals ein Produkt auf kinematographische Weise. In Zusammenarbeit mit der Salzburger Kommunikationsagentur movea marketing und der Flachgauer Produktionsfirma SolidShot Film Productions entstand ein Imagefilm in Agententhriller-Manier, der die Jury der 30. Internationalen Wirtschaftsfilmtage überzeugte. Für den Spot erhielt doppler nun die Trophäe „Silberne Victoria“ in der Kategorie Marketingfilm B2C. „Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis – dank der aufmerksamkeitsstarken Inszenierung bleibt das Video bei den Zusehern hängen und leistet uns gute Dienste“, freut sich Michael Ornig, Leiter Marketing & E-Commerce bei doppler.

Aaaand action!
Konzept, Drehbuch und Projektmanagement zum Produktfilm des stärksten doppler Taschenschirms, der sich durch seine durchdachte Materialkomposition aus hochwertigem Alu und Fiberglas, gepaart mit neuester Technik auszeichnet, entstammen den kreativen Köpfen der Agentur movea marketing. „Wir haben den Superstrong im Umfeld kraftstrotzender Boliden aus der Welt der Hollywood-Bodyguards und -Agenten inszeniert. Herausfordernd war es, dieses aufwändige Set innerhalb der vorgegebenen Budgets umzusetzen – zumal der Produktionstermin mit harten Lockdowns kollidierte. Letztlich ist eine 360-Grad-Kampagne entstanden, die insbesondere die B2B-Kommunikation an Händler und auf Messen zentral im Fokus hat“, so Stefan Ornig, Geschäftsführer von movea.

Gedreht wurde das actionreiche Video an zwei Tagen in der Stadt Salzburg sowie in Zell am See. Hierfür scheute das Team weder Kosten noch Mühen, um den SUPERSTRONG als unerschütterlichen Helden der doppler Regenschirmfamilie perfekt in Szene zu setzen. Das preisgekrönte Ergebnis sehen Sie unter folgendem Link. 

Die Internationalen Wirtschaftsfilmtage …
… sind mit ihrer Gründung im Jahr 1962 das älteste Festival deutschsprachiger Länder speziell für die Wirtschaftsfilmbranche. Seit 60 Jahren vereinen und inspirieren sie Menschen aus Wirtschaft, Industrie, Tourismus, öffentlichen Stellen, der Filmbranche, der Agenturszene und der TV- und Medienbranche. Alle zwei Jahren werden die beliebten Victoria-Trophäen in Gold, Silber und Schwarz vergeben.

Green Product Award für Knirps VISION

Auszeichnung für eine nachhaltige Zukunft

Braunau, 21. Juni 2022: Jetzt ist es amtlich: Beim Knirps VISION handelt es sich um ein besonders nachhaltiges Produkt. Zu diesem Ergebnis kam die Jury des Green Product Awards, welche dem Knirps VISION die Auszeichnung „Der nachhaltigste Qualitätsregenschirm“ verlieh.

Der Award zeichnet Produkte und Dienstleistungen von etablierten Unternehmen und Start-ups für ihre herausragenden Leistungen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Design und Innovation aus. 1.500 Teilnehmer aus 54 Ländern hatten sich beworben, 52.000 Stimmen entschieden, wer letztlich zu den Gewinnern zählt. „Wir haben ein Produkt in einer Kategorie entwickelt, die man so noch nicht wirklich unter Umweltaspekten betrachtet hat“, freut sich David Sternbauer, Product Manager Knirps, über diese Auszeichnung.

Masterpiece in Sachen Nachhaltigkeit
Was den Knirps VISION so besonders macht? Der Stoff für das Schirmdach ist aus wiederaufbereiteten PET-Flaschen hergestellt und mit ecorepel® überzogen – einer PFC-freien, biologisch abbaubaren wasser- und schmutzabweisenden Schicht. Griff, Schieber, Krone und Top bestehen aus Trifilon®, einem Biokomposit-Werkstoff, hergestellt aus natürlichem Hanf. Dieser ist deutlich strapazierfähiger als herkömmlicher Kunststoff und zu 100 Prozent industriell kompostierbar. Bei der Kompostierung von Trifilon® entsteht – anders als bei Kunststoff, der über den Hausmüll entsorgt wird – keinerlei Mikroplastik. Der komfortable Öffnungs- und Schließmechanismus auf Knopfdruck in Kombination mit 97 Zentimeter Durchmesser und den langlebigen Materialkomponenten des Gestells machen aus dem VISION einen unverzichtbaren, zukunftsweisenden und windkanalgeprüften Alltagshelden. Fünf-Jahres-Garantie und ein kompetenter Reparaturservice gehören zum Knirps-Qualitätsversprechen.

Wohnoase unter freiem Himmel

Freibereich aus einem Guss: Mit Sonnenschirmen, Auflagen und Gartenmöbeln von doppler

Braunau, 9. Juni 2022: Im Sommer lässt sich der Wohnraum wunderbar ins Freie verlagern – zum Essen, Trinken und Entspannen. Besonders stilsicher und in höchster Qualität gelingt dies mit den Produkten aus dem Hause doppler. Als Komplettanbieter für den Garten bietet das Traditionsunternehmen eine Bandbreite an Balkon-, Garten- und Terrassenlösungen. „Viele unserer Kundinnen und Kunden wünschen sich ein einheitliches Erscheinungsbild für ihren Freibereich. Mit unseren Sonnenschirmen, den farblich darauf abgestimmten Auflagen und funktionellen Gartenmöbeln können wir dies aus einer Hand bieten“, erklärt Martin Würflingsdobler, Geschäftsführer von doppler.

Ab in den Garten!

„Unser Sortiment an Sonnenschirmen für Garten und Terrassen reicht von kleinen bis großen Modellen, von runden bis eckigen, von günstigen bis höherpreisigen. Für alle Platzverhältnisse und alle Ansprüche ist etwas Passendes dabei“, versichert Würflingsdobler.

Neben ihrer besonderen Formschönheit überzeugen die doppler Gartenprodukte mit ihren innovativen und nutzerfreundlichen Funktionen. Besonders die so genannte Auto-Tilt-Funktion, die den Sonnenschirm durch einfaches Weiterkurbeln knicken lässt, kommt bei den doppler Kunden sehr gut an. Äußerst beliebt sind auch die variabel verstellbaren Pendelschirme mit Features wie leichtgängiger Kurbelmechanik, Axial-Schwenkung oder dimmbaren Leuchtbänder. Dank größtmöglicher Flexibilität spenden sie immer dort Schatten, wo er gerade gebraucht wird.

Bewährt hat sich auch der leichtgängige Trolley-Sockel Easy Move Switch, mit dem sich der Schirm ohne großen Kraftaufwand von A nach B ziehen lässt, um stets beste Beschattung gewährleisten zu können. Das Angebot an Gartenmöbeln, seien es Liegen, Stühle, farblich darauf abgestimmte Auflagen, Tische oder Lounge-Möbel, wird entsprechend der großen Nachfrage stetig erweitert und rundet das Sortiment von doppler ab.

Kleiner Balkon, größtmögliche Flexibilität

Wer seine Freiheit auf kleinem Raum genießt, findet dafür ebenfalls bei doppler passende Schirme in verschiedenen Formen und Farben. Die doppler Active Balkonblende ist ein Produkt, das an Flexibilität nicht zu übertreffen ist. Sie findet sowohl als Sicht- als auch als Sonnenschutz Anwendung, weist einen UV-Schutz von 50+ auf, kann stufenlos geneigt, nach rechts oder links verschoben, aufgestellt und in der Höhe angepasst werden. Ein wahres Mulitalent für kleine Balkone, das nicht umsonst Träger mehrerer Preise wie dem German Design Award ist.

In Sachen Praktikabilität stehen die „halben“ Sockeln, explizit für die verringerten Platzverhältnisse am Balkon, sowie die Balkonklammer der Blende in nichts nach. Der Granitsockel lässt sich dank seiner schmalen, rechteckigen Form und dem seitlich versetzten Standrohr direkt an das Geländer bzw. die Balkonmauer platzieren. Die von internen Produktdesignern entwickelte Balkonklammer dient als Ergänzung für einen sicheren Halt des Schirms und kann direkt am Geländer befestigt werden. Die EXPERT Balkonmöbel mit praktischem Hängeboard zum Verstauen bei Nichtgebrauch komplettieren die Vollausstattung des Balkons.

Alles aus einer Farbwelt

Ein Beispiel für eine durchdachte Designwelt ist die Alu-Wood-Linie. „Sie beinhaltet Schirme, Sockel, Auflagen und Möbeln im selben, gemütlichen Look. In Kombination aller Produkte schaffen wir eine stimmige Einheit, die den Garten wie aus einem Guss erscheinen lässt“, erklärt Würflingsdobler. Die Alu-Wood-Serie in freundlicher Holzoptik vereint die Schönheit von Holz mit den Vorteilen eines leichten, witterungsbeständigen Aluminiumgestells in Verbindung mit stabilem Stahl. Das Alugestell der Alu Wood Sonnenschirme ist im Vergleich zu den meisten Holzimitaten nicht beklebt, sondern in einer natürlichen Eschenholzoptik pulverbeschichtet.


Der 2020 neu gelaunchte Onlineshop erhält acquisa-Award in der Kategorie „Mode & Accessoires“

Braunau, 03. Mai 2022: Ende 2020 wurde der Onlineshop von Knirps einem Relaunch unterzogen, mit dem auch eine neue Designsprache einherging.

„Der Shop ist für die Marke Knirps sowie für unsere Produkte als hochwertige Präsentationsfläche sehr wichtig – für B2B genauso wie für B2C“, erklärt Bernhard Lindner, Head of Sales & Marketing Knirps. „Mit dem schwarzen, schlichten Look wollen wir ein exklusives Ambiente schaffen“, ergänzt Michael Ornig, Leiter Marketing & E-Commerce. Innovative Features wie der digitale Produktberater, 360°-Ansicht für Regenschirme und bald auch AR-Ansicht für Sonnenschirme sorgen dafür, dass sich Kundinnen und Kunden die Produkte gut vorstellen und eine passende Auswahl treffen können.

Praktisch, zeitgemäß, informativ
Dass die Neugestaltung des Onlineshops nicht nur von den Kunden gut angenommen wird, sondern auch in der Fachwelt Beachtung findet, bestätigt nun die acquisa-Auszeichnung. „Regenschirme sind weit mehr als nur ein praktischer Regenschutz, sie sind ein Stück weit modisches Stilmittel – genau das bringt Knirps auf seiner minimalistisch-elegant designten Seite zur Geltung“, honoriert das Fachmagazin den neuen Webauftritt. Auch die große Produktauswahl mit digitaler Beratungsfunktion hebt die Jury hervor: „Es werden einige Fragen zu den gewünschten Kriterien beantwortet, schon erhält der User eine gelungene Auswahl.“ Der Reparaturservice, als zeitgemäße Dienstleistung, sei eine praktische und vor allem nachhaltig-sinnvolle Ergänzung zum Neukauf. Besonders spannend empfindet das Fachmagazin die Firmengeschichte, die Knirps mit einer Videodokumentation, einer übersichtlichen Timeline und schönen Archivfotografien untermalt: „Eine Zeitreise, die verdeutlicht, dass selbst hinter dem kleinsten Utensil eine generationenübergreifende Erzählung stecken kann.“

Ein Knirps für den Knirps

Mit dem ROOKIE bringt Knirps seinen ersten Kinder- und Jugendschirm auf den Markt – das perfekte Geschenk fürs Osternesterl

Braunau, 11. April 2022: Er bringt nur 205 Gramm auf die Waage, hat einen Durchmesser von 90 Zentimetern, ist im Windkanal bis 90 km/h getestet und verfügt über ein exklusives Griffdesign mit elastischer Handschlaufe: Der neue Regenschirm „ROOKIE“ wurde von Knirps extra für Kinder und Jugendliche konzipiert. Seine leichte Bedienung und die strapazierfähigen Materialien machen ihn zum perfekten Begleiter an Schlechtwettertagen.

Bessere Sichtbarkeit auf dem Schulweg
Das Schirmdach des ROOKIEs ist mit einem umlaufenden, reflektierenden Band versehen, das für maximale Sichtbarkeit an grauen Tagen und bei Dunkelheit sorgt. Auch auf dem Futteral ist ein reflektierendes Element aufgenäht, sodass selbst im geschlossenen Zustand ein gewisses Maß an Sichtbarkeit gewährleistet werden kann. Dank seines handlichen Packmaßes und seines federleichten Gewichts findet der ROOKIE in jeder Schul- und Sporttasche und jedem Rucksack problemlos Platz.

Coole Designs für coole Kids
Bei seinem ersten Kinder- und Jugendmodell verzichtet Knirps bewusst auf klassische Kindermotive und setzt vielmehr auf moderne Farben und coole Eyecatcher-Motive. Neben den sieben kräftigen und klaren Unifarben Black, Navy, Surf, Flamingo, Capri, Salsa und Lime ist der ROOKIE in drei frechen Designs erhältlich: Bubble Bust mit neonfarbenen Farbklecksen auf schwarzem Hintergrund sowie Triple Blue und Triple Pink im farbenfrohen, geometrischen Look.

doppler bringt nachhaltige Regenschirmserie auf den Markt

Recycelte und nachwachsende Materialien als wesentliche Bestandteile der „nature Collection“

Mit seiner frisch gelaunchten „nature-Serie“ beschreitet Europas größter Schirmhersteller innovative Wege in der nachhaltigen Produktentwicklung. Mit seiner neuen Regenschirmkollektion schafft doppler eine untrennbare Synergie aus Funktionalität und Nachhaltigkeit. 

Braunau, 20. März 2022: Verantwortung gegenüber der Umwelt zu übernehmen, stellt für doppler keine Option dar – vielmehr ein Muss. Der hohe Respekt vor Mensch und Natur wird in der neuen „nature Collection“ auf eindrucksvolle Weise sichtbar.

 Zwei recycelte PET-Flaschen pro Schirmdach

Die nachhaltige doppler Regenschirmserie umfasst zwei Taschen- und einen Langschirm, deren Schirmdach aus recycelten PET-Flaschen hergestellt ist. „Mit der Wiederverwendung von gebrauchten Mehrwegflaschen unterstützen wir Recyclingströme und geben so Produkten ein neues Leben“, erklärt Geschäftsführer Martin Würflingsdobler. Die Imprägnierung des Daches erfolgt zu 100 Prozent PFC-frei. Die Schirmgriffe bestehen aus FSC®-zertifiziertem bzw. abbaubarem Holz.

Von Mini über Magic bis Long AC

Der Kleinste in der nature-Familie hört auf den Namen „nature Mini“, verfügt über ein Schirmdach mit 96 cm Durchmesser und lässt sich manuell öffnen und schließen. Der „nature Magic“ ist ein stückweit größer und erfreut seine Träger mit praktischer Auf-/Zu-Automatik. Der Langschirm „nature Long AC“ bietet das größte Schirmdach und lässt sich dank automatischem Öffnungsmechanismus leicht bedienen. Das doppler-Logo ist in die Holzgriffe aller drei Modelle dezent eingraviert. Umweltbewusste Kundinnen und Kunden haben bei der „nature Collection“ die Wahl zwischen fünf klassischen Unifarben Gentle Rose, Slate Grey, Deep Olive, Deep Blue und Simple Black sowie zwei natürlich anmutenden Designs Choice in hellem Farbton mit Blätteroptik und Intention in dunklem Design mit floralem Rankenmuster.

In gewohnter doppler-Manier ist die gesamte Regenschirmserie windkanalgeprüft, hält Windstärken von bis zu 100 km/h problemlos stand und trägt damit zur Langlebigkeit der doppler Produkte bei. On top verfügen die nachhaltigen Regenschirme über eine 3-Jahres-Garantie.

doppler unterstützt nachhaltige Waldschutzprojekte

„Die Bekämpfung der Klimakrise und der Schutz des Lebensraums vieler Arten hört nicht beim Produkt auf, sondern geht direkt vor unserer Haustür weiter – in den grünen Lungen der Welt: unseren Wäldern“, so Würflingsdobler. So unterstützt doppler beispielsweise den Erhalt und die Schaffung naturnaher Wälder und leistet damit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

doppler startet in ein vielversprechendes Jahr 2022

Martin Würflingsdobler wird Geschäftsführer. Schirmhersteller befindet sich weiter auf Expansionskurs.

 

Ein Jahr voller positiver Entwicklungen steht Europas größtem Schirmhersteller doppler bevor. Mit Martin Würflingsdobler bekommt die Firma doppler neben seinem Vater Hermann Würflingsdobler einen zweiten Geschäftsführer. Die Internationalisierung und Digitalisierung des Unternehmens werden merklich vorangetrieben, ein Ausbau der Logistik ist geplant und neue innovative Produkte stehen in der Pipeline.

 

Braunau, 9. Februar 2022:  Mit 1. Jänner trat bei doppler die erste von vielen Veränderungen im Jahr 2022 ein: Martin Würflingsdobler ist neben Hermann Würflingsdobler neuer Geschäftsführer von doppler und blickt mit Vorfreude auf seine verantwortungsvolle Aufgabe: „Wir haben großartige Produkte, Kunden und Mitarbeiter. Nun gilt es, die Organisation und Prozesse auf die kommenden Wachstumsschritte vorzubereiten.“ Seine Position als Vertriebsleiter Individual übt Martin Würflingsdobler neben seiner neuen Tätigkeit als Geschäftsführer auch weiterhin aus.

 

doppler wird (noch) internationaler

Im heurigen Jahr treibt doppler die Internationalisierung weiter voran. In verschiedenen Ländern weltweit findet das Unternehmen zusätzliche Distributoren, die als Generalvertreter die Produkte aus dem Hause doppler verkaufen. „Auch in Ländern, in denen wir als doppler mit eigenen Tochterfirmen selbst aktiv sind, bauen wir unsere Aktivitäten weiter aus“, so Martin Würflingsdobler.

Zudem investiert doppler laufend in Digitalisierungsmaßnahmen. Das Unternehmen wagt vermehrt den Schritt in Auslandsmärkte, in denen es bislang nicht mit einer eigenen Vertriebsstruktur vertreten war. Außerdem rollt doppler eine eigene Online-Plattform für Partner aus.

 

Ausbau der Büro-, Logistik- und Lagerflächen

Der Expansionskurs des Unternehmens macht sich auch bei den Platzkapazitäten bemerkbar. Bereits 2020 erfolgte mit dem Zubau der Lagerhalle eine Vergrößerung des Stammsitzes. Aktuell wird zum einen evaluiert, wo sich ein passender Standort für einen zusätzlichen Logistikstandort mit rund 40.000 m2 Lagerfläche finden ließe. Zum anderen ist die Anmietung eines externen Lagers in der Nähe von München in Umsetzung. Außerdem steht die Aufstockung eines bestehenden Gebäudes zur Erweiterung der Büroflächen am Standort Braunau kurz bevor.

 

Launch neuer Produktinnovationen

Neben all den anderen Prozessen lief auch die Produktentwicklung bei doppler auf Hochtouren. „Aus unserer Perspektive haben wir Produkte in der Pipeline, die in Qualität und Bedienung einige noch nie da gewesene Innovationen bieten“, kündigt Würflingsdobler an. Nach dem großen Erfolg des nachhaltigen Schirmmodells Knirps VISION, das in den ersten Monaten bei den Kundinnen und Kunden sensationell aufgenommen wurde, kommt dieses Jahr mit der „nature collection“ ein ebenfalls durch und durch nachhaltiger Regenschirm von doppler auf den Markt. Außerdem soll sich mit der neuen Regenschirmserie namens „MiA“ (Made in Austria) neben der doppler Manufaktur eine in Österreich gefertigte Alternative am Markt etablieren. Im Gartensektor entwickelte sich die Alu Wood Serie zum Verkaufshit. Die beliebten Sonnenschirme in hochwertiger Holzoptik erfahren eine Verbesserung ihrer Funktionen – künftig verfügt beispielsweise das Schirmdach mit UV 80 über den höchstmöglichen Sonnenschutz. Eine innovative Regallösung, welche die Präsentation von Sitzauflagen am Point of Sale entsprechend dem Muster-Ware-Prinzip revolutioniert, wurde überdies vom Handel bereits sehr erfolgreich angenommen.

Dass doppler eine hohe Innovationskraft besitzt, bestätigten in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Auszeichnungen wie der Red Dot Award oder der German Design Award. Nähere Informationen zu diesen und weiteren Produktneuheiten erfolgen zu gegebener Zeit.

Das Dach aus einstigen PET-Flaschen, Griff, Schieber & Co. aus Hanf – Knirps launcht nachhaltiges Schirmmodell

Recycelte und umweltschonende Materialien als wesentliche Bestandteile des neuen Knirps VISION

Braunau, 26. Jänner 2022: Die Knirps-Philosophie besagt, dass ein Schirm kein Wegwerf-Produkt ist, sondern bei Bedarf repariert und jahrelang genutzt werden kann. Dieser Nachhaltigkeitsgedanke wurde nun beim neuen Knirps VISION um die Nutzung recycelter und umweltschonender Materialien erweitert. 


Masterpiece in Sachen Nachhaltigkeit
Der Stoff für das Schirmdach ist aus wiederaufbereiteten PET-Flaschen hergestellt und mit ecorepel® überzogen – einer PFC-freien, biologisch abbaubaren, wasser- und schmutzabweisenden Schicht. Griff, Schieber, Krone und Top bestehen aus Trifilon®, einem Biokomposit-Werkstoff hergestellt aus natürlichem Hanf. Dieser ist deutlich strapazierfähiger als herkömmlicher Kunststoff und zu 100 Prozent industriell kompostierbar. Bei der Kompostierung von Trifilon® entsteht – anders als bei Kunststoff, der über den Hausmüll entsorgt wird – keinerlei Mikroplastik. 
Der komfortable Öffnungs- und Schließmechanismus auf Knopfdruck in Kombination mit 97 Zentimeter Durchmesser und den langlebigen Materialkomponenten des Gestells machen aus dem VISION einen unverzichtbaren, zukunftsweisenden und windkanalgeprüften Alltagshelden. Erhältlich ist das neue Mitglied der Knirps-Familie in den Farben: Dust, Root, Plant, Terra und Water Abgerundet wird die Kollektion mit den drei Varianten Air Blue, Air Fire und Air Clouds, jeweils in dezentem Punktdesign. Verpackt ist der VISION in einem unbehandelten Karton.
 
Knirps VISION in Pre-Selection des Green Product Award
Die Bestätigung, dass es sich bei dem Knirps VISION um ein besonderes nachhaltiges Produkt handelt, hat das Unternehmen auch durch die Aufnahme in die Pre-Selection für den Green Product Award 2022 erhalten. Der Award zeichnet Produkte und Dienstleistungen von etablierten Unternehmen und Start-ups für ihre herausragenden Leistungen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Design und Innovation aus. Aktuell läuft das offizielle Voting für die Nominierten, die Gewinner werden im Sommer veröffentlicht. 
 

Maßgeschneiderte Lösungen für den Herbst- & Winter-Gastgarten

doppler Gastroschirme trotzen selbst winterlichen Bedingungen

 

Den Gastgarten ganzjährig geöffnet zu halten, hat sich im ersten Corona-Jahr für viele Gastronomen bewährt und stellt eine praktikable Lösung dar, dem Wunsch der Gäste nach Frischluft und gebührendem Abstand zueinander nachkommen zu können. Doch ohne passendes Equipment gerät die Herbst- und Wintergastgartensaison schnell ins Wanken. doppler hat einige qualitativ hochwertige und wetterfeste Gastroschirme im Angebot.

 

Braunau, 29. September 2021: Trotz kühlerer Temperaturen ziehen viele Gäste den luftigen Schanigarten dem warmen Gastraum vor. Manch einer möchte die potenzielle Gefahr einer Coronavirus-Ansteckung umgehen, ein anderer genießt es, seine Zigarette gemütlich am Tisch rauchen zu können, ein dritter sitzt einfach lieber im Freien. Egal welcher Grund dahintersteckt, eines bleibt unumstößlich: Damit Gastronomen die Saison im Freien erfolgreich meistern, bedarf es der richtigen Outdoor-Utensilien. Denn ein klassischer Sonnenschirm, der vorrangig auf Beschattung ausgelegt ist, hält den Wetterkapriolen des Herbsts und Winters in den meisten Fällen nicht stand. Um der starken Beanspruchung der kühlen Jahreszeit Paroli bieten zu können, sind höchste Qualität und Robustheit gefragt. Selbstverständlich und für eine gewinnbringende Wintergastgartensaison unerlässlich ist auch das passende Zubehör: Infrarot-Heizstrahler mit einer Leistung von 1.400 Watt, montiert an den Streben des Schirms, machen den Freibereich auch an kalten Tagen zum sprichwörtlichen Hotspot für die Gäste. Dimmbare LED-Leisten sorgen überdies für eine gemütliche Stimmung in der lichtärmeren Jahreszeit. Eine maßgefertigte Regenrinne verbindet mehrere Gastroschirme miteinander und garantiert damit eine ausgesprochen große, wasserdichte Überdachung des Außenbereichs.

 

Ein Riese mit zahlreichen Features

Der Gastroschirm Goliath ist – wie der Name schon sagt – mit seiner Spannfläche von ca. 25 m2 ein richtiger Gigant im doppler Schirmsortiment. Unter ihm finden viele Tische und Stühle Platz, vor allem aber zufriedene Gäste. Fest verankert wird er ganz nach Wunsch mittels Rahmenständer, Montageplatte oder Bodenanker. Anstrengendes und aufwendiges Hantieren gehören mit dem Goliath der Vergangenheit an. Dank eingebauter Gasdruckfeder im Mast lässt sich das gewaltige Schirmdach kinderleicht öffnen und schließen. Das Beste daran: Die einzigartige Teleskop-Automatik schließt den Schirm nach oben. Somit müssen weder Tische, Stühle noch Gläser zur Seite geschoben werden und die Gäste bleiben gemütlich sitzen. Dank der hochwertigen Verarbeitung und der Top-Qualität aller Materialien erweist sich der 5,1 x 5,1 Meter große Goliath als besonders robust und langlebig. Die langfristige Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Bezügen sowie der doppler Aufbau- und Reparaturservice machen den Gastroschirm zu einer sinnvollen und nachhaltigen Investition.

Schirme von Welt – 75 Jahre doppler

Europas größter Schirmhersteller feiert Jubiläum

Der Traditionsbetrieb doppler blickt auf eine 75-jährige Erfolgsgeschichte zurück, die ohne den Mut, Fleiß und Optimismus aller mitwirkenden Generationen nicht möglich gewesen wäre. Sieben ereignisreiche Jahrzehnte, in denen doppler mit seinen exzellenten Produkten von Oberösterreich aus den Sprung in die Welt schaffte und heute als größter Schirmhersteller Europas gilt.

 

Braunau, 14. April 2021: „Seit 75 Jahren steht unser familiengeführtes Traditionsunternehmen für Kompetenz, Innovation und Qualität“, erzählt Geschäftsführer Hermann Würflingsdobler stolz. Mit den Marken doppler und Knirps gehören die beiden weltweit bedeutendsten Marken im Bereich Regen- und Sonnenschirme zur Unternehmensgruppe. „Als international erfolgreicher Produktions- und Handelsbetrieb unterhalten wir Tochterfirmen in Europa und Asien, genauer gesagt befinden sich Standorte in Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Rumänien und Hongkong. Unsere Kunden stammen aus über 40 Ländern“, berichtet Würflingsdobler. Nach dem Zubau 2020 beschäftigt Europas größter Schirmhersteller aktuell 360 Mitarbeiter, davon 200 am Firmenhauptsitz in Braunau. „Zwischen der Gründung und der Gegenwart liegen über sieben Jahrzehnte. Im Wandel der Zeit veränderte sich einiges – die Produkte, die Märkte und die Menschen. Das Bekenntnis zu bester Qualität und höchstem Einsatz für Kunden und Mitarbeiter besteht fort“, so der Geschäftsführer, der die Geschicke in den 90er-Jahren von seinem Vater übernahm.

 

doppler Historie kurz umrissen

1946 gründete Ernst Doppler mit einer Handvoll Mitarbeitern die Firma doppler in Braunau. Mit gutem Gespür, Erfahrung und Arbeitseifer konnte sich der Geschäftsmann rasch am Regenschirmmarkt einen guten Namen machen. Mitte der 50er Jahre stiegen Tochter Renate Doppler und deren Ehemann Hermann Würflingsdobler sen. ins Unternehmen ein. Voller Motivation trieben die beiden die Produktion und den Verkauf von Regenschirmen weiter voran. Mit einer baulichen Erweiterung am Firmenstandort ging auch die strategische Erweiterung des Produktportfolios einher – 1962 wurden Gartenschirme, 1970 Auflagen ins Sortiment aufgenommen. 1971 fand die Firmengründung in Deutschland statt. „Meine Frau Margit und ich forcierten ab 1988 die Internationalisierung von doppler. Schnell bauten wir Tochterfirmen in Osteuropa und Asien erfolgreich auf“, so Würflingsdobler. 1990 kam der Handel von Gartenmöbeln hinzu. Um dem Wachstum und der technischen Entwicklung gerecht zu werden, erfolgte 1999 ein großer Neubau. „Der Kauf der Marke Knirps gemeinsam mit einem Schweizer Partner 2005 war ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Unternehmensgeschichte“, blickt der Geschäftsführer zurück. Mit den beiden Urenkeln des Firmengründers Martin Würflingsdobler und Ulrike Kinder trat 2015 und 2020 die vierte Generation ins Familienunternehmen ein. Es wird laufend in die Optimierung der Produktion, des Lagers, der Supply Chain sowie in die digitale Zukunft investiert.

Übergroße, wasserundurchlässige Schirme, Regenrinnen und Infrarot-Heizstrahler:

Wie der Gastgarten auch im Frühjahr funktioniert

Nach schier unendlich langen Wochen dürfen Österreichs Wirte ihre Türen noch vor Ostern wieder öffnen, um Gäste in ihren Schanigärten willkommen zu heißen. Nachdem sich das Wetter im März und April gerne von seiner unberechenbaren Seite zeigt, sind klassische Sonnenschirmchen kaum ausreichend, damit sich die Gäste auch abseits frühsommerlicher Temperaturen outdoor wohlfühlen können. Österreichs Schirmspezialist doppler hat einige qualitativ hochwertige und wetterfeste Gastroschirme im Angebot, die ein gemütliches Verweilen im Freien garantieren.

 

Braunau, 8. März 2021: Die baldige Öffnung der Gastgärten wirkt für die krisengebeutelten Gastronomen wie ein kleiner Lichtblick. Doch um die Saison im Freien erfolgreich zu beginnen, bedarf es der richtigen Outdoor-Utensilien. Denn ein klassischer Sonnenschirm, der vorrangig auf Beschattung ausgelegt ist, hält den Wetterkapriolen des frühen Frühjahrs in den meisten Fällen nicht stand. „Sehr vorteilhaft sind Regenrinnen, die mehrere Gastroschirme miteinander verbinden und damit eine durchgehende, wasserabweisende Überdachung des Außenbereichs schaffen“, erläutert Daniel Wildzeiss von doppler. Infrarot-Heizstrahler mit einer Leistung von bis zu 1.400 Watt, montiert an den Streben der Schirme, machen den Freibereich auch an kühleren Tagen zum sprichwörtlichen Hotspot für die Gäste. Dimmbare LED-Leisten sorgen überdies für eine gemütliche Stimmung, die zum Verweilen einlädt. „Zudem müssen die Bespannungen in wasserundurchlässiger Qualität ausgeführt sein und das Gestänge in einer Robustheit, die der einen oder anderen Frostnacht sowie möglicherweise auch noch Schnee standhält“, so Wildzeiss.

 

Ein Riese mit zahlreichen Features

Der Gastroschirm Goliath ist – wie der Name schon sagt – mit seiner Spannfläche von 25 m2 ein richtiger Gigant im doppler Schirmsortiment. Unter ihm finden viele Tische und Stühle Platz, vor allem aber zufriedene Gäste. Fest verankert wird er ganz nach Wunsch mittels Rahmenständer, Montageplatte oder Bodenanker. Anstrengendes und aufwendiges Hantieren gehören mit dem Goliath der Vergangenheit an. Dank unsichtbarer Gasdruckfeder im Mast lässt sich das gewaltige Schirmdach kinderleicht öffnen und schließen. Das Beste daran: Die einzigartige Teleskop-Automatik schließt den Schirm nach oben. Somit müssen weder Tische, Stühle noch Gläser zur Seite geschoben werden und die Gäste bleiben gemütlich sitzen. Dank der hochwertigen Verarbeitung und der Top-Qualität aller Materialien erweist sich der 5 x 5 Meter große Goliath als besonders robust und langlebig. Die langfristige Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Bezügen sowie der doppler Aufbau- und Reparaturservice machen den Gastroschirm zu einer sinnvollen und nachhaltigen Investition.

Persönliches Urlaubsparadies auf der eigenen Terrasse

Preisgekrönte Produktneuheiten für den Gartenbereich aus dem Hause doppler

Viele Österreicherinnen und Österreicher verbringen heuer ihren Urlaub bevorzugt daheim. Mit den doppler Gartenneuheiten gelingt es im Handumdrehen, sein eigenes Urlaubsparadies mit angenehmem Wohlfühlambiente zu schaffen.

Braunau, 22. März 2021: Ein luftiges Plätzchen zum Verweilen, ein formschöner Sonnenschirm zur angenehmen Beschattung und ein funktioneller Rollsockel, der ebendiesen mühelos verschieben lässt – die Neuheiten des doppler Gartensortiments machen es spielend einfach, den eigenen Freibereich nach individuellen Vorstellungen zu gestalten und ein perfektes Urlaubsfeeling nach Hause zu holen.

 

Formschöner Aluschirm in natürlicher Holzoptik

Wer einen Garten oder eine große Terrasse sein Eigen nennen darf, wird mit dem Alu Wood XL 400 x 300 seine wahre Freude haben. Schöner und größer kann Sonnenschirmbeschattung kaum ausfallen. Der funktionale Pendelschirm in Holzoptik vereint die Schönheit eines Holzschirms mit den Vorteilen eines leichten Aluminiumgestells in Verbindung mit stabilem Stahl. Das Alugestell des Alu Wood ist im Vergleich zu den meisten Holzimitaten nicht beklebt, sondern in einer natürlichen Eschenholzoptik pulverbeschichtet. Das XL-Modell verfügt ebenso wie seine kleineren Geschwister über einen Bezug mit gutem UV-Schutz von 50+ sowie einer Lichtechtheit von 5+. Aufgrund seiner Schrägstellung und der Möglichkeit, den Mast mit dem Fußtaster um 360° zu drehen, lässt sich der Pendelschirm perfekt an den Sonnenstand anpassen. Ein Highlight sind die in die Streben integrierten, sehr hellen und dimmbaren LED-Leuchtbänder. Als Qualitätsversprechen gewährt doppler auf alle seine Produkte eine dreijährige Garantie.

 

Preisgekrönter Rollsockel Easy Move Switch

Um stets beste Beschattung gewährleisten zu können, sollte ein Gartenschirm bei Bedarf von A nach B befördert werden können. Nicht ganz einfach bei dem meist hohen Gewicht. Garantiert mühelos gelingt ein Standortwechsel mit dem Gewinner des German Design Awards 2021, dem Expert Easy Move Switch Sockel. Er lässt sich mittels teleskopierbarer und bei Bedarf abnehmbarer Zugstange bequem auf der Terrasse hin und her bewegen. Neu sind die vier Design-Abdeckplatten, die sich je nach Wunsch und Geschmack jederzeit austauschen lassen und somit immer wieder für einen frischen Akzent auf der Terrasse sorgen. Zur Auswahl stehen Platten in dunkler oder heller Granitoptik, Stein- sowie Holzoptik.

 

Kleiner Balkon, größtmögliche Flexibilität

Wer seine Freiheit auf kleinem Raum genießt, findet in der doppler Active Balkonblende ein Produkt, das an Flexibilität nicht zu übertreffen ist. Die 180 x 130 cm große Blende findet sowohl als Sicht- als auch als Sonnenschutz Anwendung, weist einen sehr guten UV-Schutz mit 50+ auf, kann stufenlos geneigt, nach rechts oder links verschoben, aufgestellt und in der Höhe angepasst werden. Ein wahres Mulitalent für kleine Balkone, das nicht umsonst Träger mehrerer Preise wie dem German Design Award 2020 ist.

 

doppler: Der Inbegriff für Schirme

Seit über 70 Jahren pflegt das Traditionsunternehmen doppler in Braunau erfolgreich seine Leidenschaft für Schirme.

In den vergangenen Jahrzehnten entwickelte sich doppler zu einem international erfolgreichen Produktions- und Handelsunternehmen für Regenschirme, Sonnenschirme, Schirmsockel, Sitzauflagen und Kissen, Gartenmöbel sowie -Zubehör. 1946 nahm die Geschichte des eigentümergeführten Familienunternehmens seinen Anfang. Heute zählen 330 Mitarbeiter zur doppler Familie, davon sind rund 180 am Standort in Braunau beschäftigt. Der Erfolg liegt in innovativen Produkten, eigenen Marken, internationalen Kunden sowie den bekanntesten und beliebtesten Namen in Sachen Regen- und Sonnenschirm, nämlich Knirps und doppler, begründet. Und selbstverständlich in engagierten, motivierten Mitarbeitern. Sie sind essentieller Bestandteil des Unternehmens und Schlüssel zum Erfolg. Dieser Erfolg spiegelte sich jüngst in einem Umsatzzuwachs von 17 Prozent im Jahr 2019 wider.


Ein loyaler Arbeitgeber

Als Teil des doppler Teams braucht man Kompetenz, Kreativität, Motivation und vor allem Leidenschaft für seine Aufgaben. Im Gegenzug bietet doppler als äußerst loyaler Arbeitgeber zusätzliche soziale Leistungen und weitere attraktive Vorteile. Auch die Kosten für individuell abgestimmte Fortbildungen übernimmt die Firma. Selbst für Sportwochen, Skikurse etc. der Kinder der Mitarbeiter oder für Rechtsberatung bietet das Familienunternehmen unter bestimmten Voraussetzungen finanzielle Unterstützung. Als Ausgleich zum Beruf können doppler Mitarbeiter das städtische Hallenbad sowie dessen Saunabereich gratis nutzen. Außerdem stellt das Unternehmen jedem Mitarbeiter kostenlos Obst zur Verfügung. Sommerfest, Firmenausflug und Betriebsabend sind Gelegenheiten zum geselligen Beisammensein, zu denen doppler jedes Jahr gerne einlädt.

 

Erfolgreiche Geschäfte - Schirmspezialist wächst weiter

doppler erweitert seine Lagerkapazitäten am Firmensitz in Braunau. Einerseits werden bestehende Flächen um 2.500 m2 vergrößert. Andererseits optimiert ein eigens entwickeltes Konzept die gesamte Logistik und bringt Europas führenden Schirmproduzenten auf ein noch zukunftsträchtigeres Level.

 

Braunau, 04. März 2020. Die überaus positive Umsatzentwicklung und steigende Paketmengen aufgrund des wachsenden Onlinehandels bringen selbst ein effizient geführtes Lager irgendwann an seine (Kapazitäts-)Grenzen. Daher stellt doppler seine Lagerstruktur auf neue Beine. Die Umstrukturierung wird am deutlichsten durch eine bauliche Maßnahme von außen sichtbar: Aktuell wird die 20.000 m2 große doppler Firmenzentrale in Braunau um rund 2.500 m2 erweitert – bei laufendem Betrieb wohlgemerkt. Das Bauende ist für Oktober 2020 geplant. Neubau und Umstrukturierung garantieren ein effizienteres Arbeiten, neues Equipment erhöht die Ergonomie und somit die Arbeitsqualität der doppler Mitarbeiter im Lager.

 

Die Logistik der Zukunft

Mit den Verbesserungen interner Prozesse optimiert doppler die komplette Lieferkette vom Einkauf über den Lieferanten bis hin zum Vertrieb und letztlich zu den Kunden. Sämtliche Neuerungen sind in das doppler IT-System integriert und verbinden dieses nun auch direkt mit einem externen Logistikpartner. „Die steigenden Umsätze zeigen, dass wir schon bisher in allen Bereichen des Omni-Channel-Retails gut unterwegs waren. Mit der baulichen Erweiterung und den Neuerungen der Abläufe können wir auch weiterhin schlagkräftig am Markt agieren“, freut sich doppler Gesellschafter Martin Würflingsdobler.

doppler Schirme erweitert am Standort Ranshofen

Hervorragende Geschäftsentwicklung trotz Corona-Krise

Die Corona-Pandemie konnte doppler nicht von seinem Expansionskurs abbringen. Das Traditionsunternehmen investiert fünf Millionen in den Standort Ranshofen, in die Logistik sowie in Digitalisierungsmaßnahmen.


Ereignisreiches und erfolgreiches erstes Halbjahr 2020

Braunau, 10. September 2020: Trotz weltweiter Corona-Krise befindet sich die Firma doppler mit insgesamt 330 Mitarbeitern weiterhin auf Erfolgskurs. Im ersten Halbjahr 2020 konnte der führende Schirmspezialist ein Umsatzplus von sechs Prozent erzielen. Damit beläuft sich der Konzernumsatz auf 70 Millionen Euro. Und das, obwohl die COVID-19-Pandemie auch vor doppler nicht Halt machte. Martin Würflingsdobler, doppler Gesellschafter, blickt zurück: „Während des Lockdowns erlebten natürlich auch wir zuerst einen massiven Auftragseinbruch. Es war genau zu Beginn der Gartensaison und die Baumärkte wurden in Österreich und vielen deutschen Bundesländern geschlossen – ebenso wie beinah alle Verkaufsstellen für Regenschirme.“ Eine Stornierungswelle an Aufträgen folgte als die Gastronomie und Hotellerie zum Erliegen kamen. „Trotz allem konnten wir durch eine letztlich hervorragende Gartensaison sowie durch unseren Export-Fokus einen Umsatzrekord im ersten Halbjahr erzielen“, freut sich Würflingsdobler.


Lagerneubau und Umstrukturierung

Diese überaus positive Umsatzentwicklung zeichnete sich bereits vor Corona ab, weshalb der Ausbau der 20.000 m2 großen Firmenzentrale in Braunau notwendig wurde. Die steigenden Paketmengen, auch aufgrund des wachsenden Onlinehandels, bedingten die Erweiterung. Die neue Lagerhalle mit 2.500 m2 schafft dringend benötigte Lagerflächen und ermöglicht so eine Konzentration der Lagerbestände am Stammsitz. Ein eigens entwickeltes Konzept zur Optimierung der Logistik und Lagerstruktur trägt ihr Übriges dazu bei, die hohe Prozessqualität von doppler als Innovationsführer bei Regen- und Sonnenschirmen mit den renommierten Schirm-Marken Knirps und doppler für die nächsten Jahre zu sichern. „Mit dem Neubau und der Verbesserung interner Prozesse optimieren wir die komplette Lieferkette vom Einkauf über den Lieferanten bis hin zum Vertrieb und letztlich zu den Kunden. Sämtliche Neuerungen sind in das doppler IT-System integriert und verbinden dieses nun auch direkt mit externen Logistikpartnern“, erklärt Würflingsdobler.


Investition in die Zukunft ­– Hightech beim Schirmspezialisten

Insgesamt investiert doppler derzeit fünf Millionen Euro in den Firmenhauptsitz, an dem aktuell 200 Mitarbeiter arbeiten. Drei Millionen fließen in die neue Lagerhalle, die ausschließlich von regionalen Betrieben aus den Bezirken Braunau und Ried sowie dem angrenzenden Salzburg errichtet wurde.

Zwei Millionen Euro steckt das Unternehmen in Digitalisierungsmaßnahmen, die in der Neuentwicklung des doppler E-Commerce-Systems und der Einführung eines neuen ERP-System (Enterprise Resource Planning) sichtbar werden. Damit baut doppler sein bereits erfolgreiches Onlinegeschäft weiter aus. „In den vergangenen Jahren haben wir ein schlagkräftiges Inhouse-Team aufgebaut. Mit der Investition in die B2B-Digitalisierung rüsten wir uns für die Zukunft und erschließen damit neue Märkte“, zeigt sich Michael Ornig, Leiter Marketing und E-Commerce, zielstrebig.

Damit einher geht auch der Ausbau des Serviceangebots im Bereich Logistik und Gastronomie. „In der Logistik übernehmen wir für immer mehr Kunden ‚per Strecke‘ die Auslieferung zum Endkunden.“ In der Gastronomie baut doppler seine Großschirme vor Ort auf, repariert sie bei Bedarf und bietet die dazu passenden Sitzpolster oder Sitzgarnituren an.


Expansion am Weltmarkt schreitet voran

Auch die Exportquote der doppler Produkte steigt in diesem Jahr konsequent weiter an. Aktuell liegt sie bei über 80 Prozent. „Neben dem Hauptmarkt Deutschland und der Schweiz ist vor allem Asien mit den größten Absatzmärkten in China und Japan der Treiber dieser Entwicklung“, erläutert Würflingsdobler.


Ausblick auf Vielversprechendes

Die Monate des Lockdowns verstrichen bei doppler nicht ungenutzt. „Unsere Produktentwicklung lief auf Hochtouren weiter“, erzählt der Gesellschafter. Die vielversprechenden Ergebnisse kommen in den nächsten ein bis zwei Jahren auf den Markt. „Aus unserer Perspektive haben wir Produkte in der Pipeline, die in Qualität und Bedienung einige noch nie da gewesene Innovationen bieten. Was das genau ist, möchten wir natürlich noch nicht verraten, da die Modelle teilweise erst in den kommenden Jahren zum Verkauf stehen werden“, kündigt Würflingsdobler an. Einen kleinen Ausblick gewährt der Gesellschaft aber doch: „Der Trend beim Regenschirm geht zu besonders leichten und windstabilen Schirmen. Gartenschirme werden komfortabler zu bedienen und sind in immer größeren Abmessungen möglich. Außerdem entwickeln wir Lösungen für spezielle Bedürfnisse wie beispielsweise Balkonschirme.“ Die Innovationskraft von doppler wurde in den vergangenen Jahren bereits durch zahlreiche Auszeichnungen wie dem Red Dot Award, dem German Design Award oder dem Baumarkt Manager Produkt des Jahres bestätigt.

Maßgeschneiderte Lösungen für den Winter-Schanigarten

doppler Gastroschirme trotzen selbst Schnee, Eis und Frost

 

Den Gastgarten ganzjährig geöffnet zu halten, ist im Corona-Jahr an vielen Standorten erstmals möglich. In Zeiten von Abstandhalten und strenger Personenzahlreglementierung ein Lichtblick für krisengebeutelte Gastronomen. Doch ohne passendes Equipment gerät die Wintergastgartensaison schnell ins Wanken. doppler hat einige qualitativ hochwertige und wetterfeste Gastroschirme im Angebot, deren Anschaffung aktuell mit sieben Prozent gefördert wird!

 

Braunau, 21. Oktober 2020: Normalerweise schließen Gastgärten mit Ende Oktober ihre Pforten. Heuer nicht. Viele Städte bieten ihren Wirten angesichts der angespannten wirtschaftlichen Situation die Möglichkeit, ihre Schanigärten auch in den Wintermonaten offen zu halten. Doch um die Saison im Freien erfolgreich zu meistern, bedarf es der richtigen Outdoor-Utensilien. Denn ein klassischer Sonnenschirm, der vorrangig auf Beschattung ausgelegt ist, hält den Wetterkapriolen des Winters in den meisten Fällen nicht stand. Um der starken Beanspruchung durch Eis, Schnee, Frost und kräftigen Regenfällen Paroli bieten zu können, sind höchste Qualität und Robustheit gefragt. Selbstverständlich und für eine gewinnbringende Wintergastgartensaison unerlässlich ist auch das passende Zubehör: Infrarot-Heizstrahler mit einer Leistung von 1.400 Watt, montiert an den Streben des Schirms, machen den Freibereich auch an kalten Tagen zum sprichwörtlichen Hotspot für die Gäste. Dimmbare LED-Leisten sorgen überdies für eine gemütliche Stimmung in der lichtärmeren Jahreszeit. Eine ausgeklügelte Regenrinne verbindet mehrere Gastroschirme miteinander und garantiert damit eine ausgesprochen große, wasserdichte Überdachung des Außenbereichs.

 

Ein Riese mit zahlreichen Features

Der Gastroschirm Goliath ist – wie der Name schon sagt – mit seiner Spannfläche von 25 m2 ein richtiger Gigant im doppler Schirmsortiment. Unter ihm finden viele Tische und Stühle Platz, vor allem aber zufriedene Gäste. Fest verankert wird er ganz nach Wunsch mittels Rahmenständer, Montageplatte oder Bodenanker. Anstrengendes und aufwendiges Hantieren gehören mit dem Goliath der Vergangenheit an. Dank unsichtbarer Gasdruckfeder im Mast lässt sich das gewaltige Schirmdach kinderleicht öffnen und schließen. Das Beste daran: Die einzigartige Teleskop-Automatik schließt den Schirm nach oben. Somit müssen weder Tische, Stühle noch Gläser zur Seite geschoben werden und die Gäste bleiben gemütlich sitzen. Dank der hochwertigen Verarbeitung und der Top-Qualität aller Materialien erweist sich der 5 x 5 Meter große Goliath als besonders robust und langlebig. Die langfristige Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Bezügen sowie der doppler Aufbau- und Reparaturservice machen den Gastroschirm zu einer sinnvollen und nachhaltigen Investition.

 

Sieben Prozent Investitionsförderung

In neues Equipment zu investieren, lohnt sich aktuell doppelt! Immerhin konzipierte die Bundesregierung mit der aws Investitionsprämie ein neues Förderungsprogramm, das Gastronomen bei ihren Unternehmensinvestitionen mit sieben Prozent unterstützt. Damit sparen sich Wirte nicht nur bares Geld, sondern legen mit dem Erwerb von winterfester Gastgarten-Ausstattung auch den Grundstein für eine erfolgreiche Outdoor-Saison 2020/21. Schnell sein lohnt sich!

TEXTINFORMATIONEN

TEXTINFORMATIONEN

Über doppler

Die doppler E. Doppler & Co GmbH wurde 1946 von Ernst Doppler gegründet und hat sich seither zum innovativen Vorreiter bei der Herstellung von Sonnen-, Regen- und Werbeschirmen entwickelt. Der Familienbetrieb in vierter Generation verfügt neben dem Hauptsitz im oberösterreichischen Braunau am Inn über Niederlassungen in Deutschland, Tschechien, Slowakei, Rumänien und China.

doppler führt bei Entwicklung und Herstellung von Sonnen- und Regenschirmen aller Art für Endverbraucher, Händler, Werbekunden oder Gastronomen. Die Anfertigung von Garten- und Sitzpolsterauflagen sowie eine durchdachte Gartenmöbelkollektion zur Abrundung des Sortiments machen den Traditionsbetrieb überdies zum umfassenden Anbieter für den Außenbereich. Das Unternehmen zählt die Produktmarken doppler, doppler-Manufaktur, Knirps und derby zu seinem Portfolio.

Weiters verfügt der Schirmhersteller über Lizenzen für die Produktion und den Vertrieb von Schirmen der Marke Bugatti. Darüber hinaus fertigt das Unternehmen Schirme für zahlreiche Marken wie beispielsweise Rolls Royce, Audi oder Marco Polo. doppler beschäftigt derzeit etwa 200 Mitarbeiter in Österreich und 360 im Gesamtkonzern, der jährliche Umsatz beträgt rund 80 Mio. Euro bei einem Exportanteil von über 80 %.

Zur doppler Bilddatenbank

Bildmaterial rund um Regenschirme und Gartenschirme, Imagebilder und Produktfreisteller.

Schließen See more It seems like it’s raining today, see our recommendation for this weather.